Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Extremismus in Deutschland und Polen. Methoden, Ansätze und Good Practice in der außerschulischen Bildung

Extremismus in Deutschland und Polen. Methoden, Ansätze und Good Practice in der außerschulischen Bildung

Datum: 
12.11.2017 - 15.11.2017
Ort: 
Fundacja Krzyżowa dla Porozumienia Europejskiego
Krzyzowa
Polen
0

Die Kreisau-Initiative veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Stiftung Kreisau dieses Seminar zum Thema "Extremismus in Deutschland und Polen. Methoden, Ansätze und Good Practice in der außer schulischen Bildung” für Jugendarbeiter/-innen, Pädagog/-innen, Aktivist/-innen und andere Multiplikator/-innen aus Deutschland und Polen.

Wie gehen wir mit Hass um? Warum entstehen extremistische Ideologien und Organisationen in unserer Gesellschaft? Wie können wir Pädagog/-innen, Jugendarbeiter/-innen und Lehrer/-innen dabei unterstützen, wirkungsvolle Alternativen zu der Botschaft gewalttätiger Extremisten anzubieten? Dies sind die Leitfragen dieses Seminars. Da der Extremismusbegriff wissenschaftlich umstritten ist, soll sich auch mit der Bezeichnung kritisch auseinandergesetzt werden.

Die Konferenz bietet die Möglichkeit

- das Verständnis von extremistischen Bewegungen, die in unseren Gesellschaften existieren, zu vertiefen und gemeinsam darüber zu reflektieren, was junge Menschen zu radikalen Ideologien und Organisationen hinzieht,

- innovative Arten der Jugendarbeit kennenzulernen, die in demokratischen Werten wie Gleichberechtigung, Diversität, Kooperation und Verantwortung begründet liegen,

- einen eigenen Aktionsplan zu entwickeln, um der Radikalisierung junger Menschen vorzubeugen.

Der methodische Ansatz der Veranstaltung beinhaltet unter anderem Beiträge von Wissenschaftler/-innen, Erfahrungsberichte von Menschen, die ehemals in extremistischen Gruppierungen aktiv waren, Workshops, Diskussionen, Reflexionen, eine Filmanalyse, Best-Pratice-Beispiele und Open Space.

Um Anmeldung bis zum 31. Oktober 2017 wird gebeten.