Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

25.05.2017 - 28.05.2017
Diakonischer Verein "Neue Wege" e. V. - Erzgebirgshof Bethlehemstift -
Vierenstraße 22
Sehmatal Neudorf
Deutschland

Im globalen Durchschnitt trägt Europa durch den Lebensstil seiner Bevölkerung übermäßig zum Klimawandel bei. Momentaner Energieverbrauch und Emissionsausstoß liegen weit über den Klimazielen sowohl im deutschen als auch im europäischen Kontext. Nahezu all unsere natürlichen Rohstoffe werden ausgebeutet und erreichen ihre Grenzen. Dieses Wochenend-Seminar legt einen Schwerpunkt auf die ökologische Dimension des Globalen Lernens und die damit verbundenen Nord-Süd-Beziehungen. In dem Seminar werden verschiedene Methoden des Globalen Lernens vorgestellt, mit den Teilnehmenden durchgeführt und im Anschluss auf der Meta-Ebene analysiert.

29.05.2017
bcc Berlin Congress Center
Alexanderstr. 11
Berlin
Deutschland

Weltweit steht die Agenda 2030 auf der Tagesordnung der Staaten. Akteure rücken zusammen, um bei allen Differenzen gemeinsame Anliegen der nachhaltigen Entwicklung zu verfolgen. Was unsere Zeit jedoch auch prägt: Wir übersetzen Wissen zu wenig ins Handeln. Deshalb soll auf der 17. Jahreskonferenz gemeinsam diskutiert werden, wie wir nachhaltige Entwicklung leben, was wir ändern müssen und was im „Nachhaltigkeitsland“ Deutschland realistisch ist oder realisiert wird.

29.05.2017 - 04.06.2017
Rostock
Deutschland

Auch 2017 wird es wieder eine Aktionswoche zum Thema Nachhaltigkeit an der Universität Rostock geben. Das große Oberthema dieses Jahr lautet Wasser. Dazu wird es, wie gewohnt, Workshops, Stadtrundgänge und Vorträge mit Gastdozierenden geben. Das genaue Programm ist online einsehbar.

30.05.2017
BDP Jugendgästetage
Baumweg 10
Frankfurt/M.
Deutschland

Ohne die Beteiligung von Jugendlichen ist politischer Wandel weder denkbar noch nachhaltig. Umgekehrt sind Kinder und Jugendliche überall auf der Welt von den Auswirkungen sozialer Ungleichheit und Umweltzerstörung unmittelbar betroffen. Wie also können sie für die Beschäftigung mit diesen Themen gewonnen und in der aktiven Mitgestaltung ihrer Zukunft gestärkt werden? Diese für viele zivilgesellschaftliche Gruppen in Frankfurt relevanten Themen sollen im Fachgespräch diskutiert und zum Bildungskonzept des Globalen Lernens in Beziehung gesetzt werden.

31.05.2017
Umweltbundesamt
Dessau-Roßlau
Deutschland

Das EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt lädt gemeinsam mit seinen Mitgliedern zur ersten entwicklungspolitischen Konferenz in Sachsen-Anhalt ein. Die Vereinten Nationen haben mit der Verabschiedung der Sustainable Development Goals (SDG) der Nachhaltigkeit eine neue Schlagkraft verliehen. Danach übernehmen auch die Industrieländer Verantwortung für die „Welt im Wandel“ in ihren eigenen Ländern. Die Konferenz soll herausarbeiten, welche Bedeutung diese Verantwortung für ein Bundesland und dessen Zivilgesellschaft haben kann.

02.06.2017 - 05.06.2017
Umweltbildungshaus Johannishöhe – Natürlich leben und lernen e.V.
Dresdner Straße 13a
Tharandt
Deutschland

Im globalen Durchschnitt trägt Europa durch den Lebensstil seiner Bevölkerung übermäßig zum Klimawandel bei. Momentaner Energieverbrauch und Emissionsausstoß liegen weit über den Klimazielen sowohl im deutschen als auch im europäischen Kontext. Nahezu all unsere natürlichen Rohstoffe werden ausgebeutet und erreichen ihre Grenzen. Dieses Wochenend-Seminar legt einen Schwerpunkt auf die ökologische Dimension des Globalen Lernens und die damit verbundenen Nord-Süd-Beziehungen. In dem Seminar werden verschiedene Methoden des Globalen Lernens vorgestellt, mit den Teilnehmenden durchgeführt und im Anschluss auf der Meta-Ebene analysiert.

02.06.2017 - 05.06.2017
Haus am Schüberg
Ammersbek
Deutschland

Dieses Seminar bietet Zeit und Muße, um sich in die Adlerperspektive aufzuschwingen und auf außergewöhnliche und kreative Weise zu erkunden, was jede und jeder in der Welt und im eigenen Leben bewegen will.

07.06.2017
Leibniz Universität Hannover
Hannover
Deutschland

Das Kooperationsprojekt, unter Koordination von Prof. Dr. Christiane Meyer und Andreas Eberth vom Fachgebiet Didaktik der Geographie am Institut Didaktik der Naturwissenschaften (IDN) der Leibniz Universität Hannover (LUH), verfolgt das Ziel, alle drei Phasen der Lehrerbildung mit außerschulischen bzw. außeruniversitären Partnern zu vernetzen. Die nächste Fortbildung wird am 07.06.2017 zum Thema „ Transformation von Stadt und Land im Kontext einer nachhaltigen Raumentwicklung“ durchgeführt, bei der das Angebot nachmittags aus zahlreiche Exkursionsangeboten zu aktuellen Kontexten im Hinblick auf Klimawandel i.w.S. bestehen wird (nähere Informationen unter https://www.didageo.uni-hannover.de/384.html).

07.06.2017
Universität Koblenz-Landau
Fortstraße 7
Landau
Deutschland

Mit Abschluss der UN-Dekade 2015 wurde das Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung (WAP) gestartet, das den globalen Rahmen für die künftige Arbeit darstellt. Rheinland-Pfalz hat sich mit der Zukunftskonzeption Bildung für nachhaltige Entwicklung Rheinland-Pfalz 2015+ neu aufgestellt und setzt damit eine klare Ausgangsposition für die Weiterentwicklung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Der Landeskongress zeigt Perspektiven von BNE in Rheinland-Pfalz konkret auf und setzt Impulse für die Weiterentwicklung.

07.06.2017
Kulturetage
Bahnhofstraße 11
Oldenburg
Deutschland

Wie ist unser Essen auf dem Tisch mit dem Leben anderwo auf der Welt verbunden ist? Und warum spricht man vom globalen Hühnchen? Was hat ein Steak mit Regenwald-Abholzung und Klimawandel zu tun? Was passiert mit krummen Gurken? Beim Eine-Welt-Tag in der Kulturetage Oldenburg haben Schüler/-innen der Jahrgänge 9 und 10 aller Schulformen die Möglichkeit, sich in 13 Workshops mit globalen Fragen zum Thema Ernährung und Landwirtschaft auseinanderzusetzen.