Eine-Welt-Nachrichten

Lernzeit in Bangladesch
12.12.2014

Viele junge Menschen nutzen die Zeit nach dem Schulabschluss oder Studium für einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Asien, Afrika oder Lateinamerika. Sechs junge Frauen und Männer entschieden sich für einen einjährigen Einsatz in Bangladesch. Dort engagieren sie sich nun in einem Entwicklungshilfeprojekt der Organisation NETZ. Die neuen Plätze für einen Einsatz ab Sommer 2015 sind jetzt ausgeschrieben.

Lernzeit in Bangladesch
Übergabe der Petition "Kein Verzicht auf Menschenrechte - Sachsen, kauf fair!" an den Präsidenten des Sächsischen Landtags
12.12.2014

Die Allianz Sachsen KAUFT FAIR hat am 12.12.2014 die Petition an den Landtagspräsidenten Dr. Matthias Rößler übergeben. Die Petition fordert Regeln für einen sozial verantwortlichen Einkauf des Freistaats Sachsen. Steuergelder für Textilien, Blumen, Steine, Kaffee, IT, Spielzeug etc. sollen nicht mehr für Kinderarbeit, Hungerlöhne und Menschenrechtsverletzungen ausgegeben werden.

Übergabe der Petition "Kein Verzicht auf Menschenrechte - Sachsen, kauf fair!" an den Präsidenten des Sächsischen Landtags
Verleihung des ersten Kathrin-Buhl-Preises für entwicklungspolitische Projekte
12.12.2014

Am 15.12.2014 verleiht die Stiftung Nord-Süd-Brücken erstmalig den Kathrin-Buhl-Preis für entwicklungspolitische Projekte. Den mit 3.000 € dotierten Preis teilen sich Somero e.V. mit dem Projekt "Lehren und Lernen – IT-Kenntnisse als Mittel zur Stärkung junger Frauen in Uganda" und Bühne für Menschenrechte e.V. mit "Die Asylmonologe". Der Kathrin-Buhl-Preis für entwicklungspolitische Projekte prämiert Vereine, die die nachhaltige Stärkung von Akteuren der Zivilgesellschaft und den Abbau von Machtgefällen in der entwicklungspolitischen Arbeit auf kreative und überzeugende Weise fördern.

Verleihung des ersten Kathrin-Buhl-Preises für entwicklungspolitische Projekte
Ausgezeichnete Menschenrechts-Filme
10.12.2014

Am 6. Dezember 2014 wurde in Nürnberg zum neunten Mal der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis verliehen. 416 Filme – mehr als jemals zuvor – hatten den drei Fachjurys in den Kategorien Langfilm, Kurzfilm, Magazinbeitrag, (Film-)Hochschule und Amateure zur Sichtung und Bewertung vorgelegen. Zudem wurde aus allen Einreichungen ein Bildungspreis ermittelt. In der Nürnberger Tafelhalle wurden sechs Preisträger geehrt.

Ausgezeichnete Menschenrechts-Filme
Zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember: Waffenexporte in Konfliktländer stoppen und Kinder schützen - Neue Studie über die Situation von Kindersoldaten in Indien veröffentlicht
09.12.2014

Weltweit leiden Kinder und Jugendliche unter Menschenrechtsverletzungen aufgrund von bewaffneten Konflikten. Rund 25 Millionen Kinder sind auf der Flucht vor Krieg und Gewalt, etwa 250.000 werden in mehr als 20 Ländern als Kindersoldaten zwangsrekrutiert und zum Kämpfen gezwungen. Insbesondere Kleinwaffen wie Sturmgewehre, Maschinengewehre und Pistolen landen auch in Kinderhänden. Diesen Waffen fallen weltweit über 90 Prozent aller zivilen Opfer in bewaffneten Konflikten zum Opfer, die meisten davon Kinder und Frauen...

Zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember: Waffenexporte in Konfliktländer stoppen und Kinder schützen - Neue Studie über die Situation von Kindersoldaten in Indien veröffentlicht
Entscheidende Weichenstellung für globale Nachhaltigkeitsziele - Gemeinsame Pressemitteilung BMZ-BMUB
04.12.2014

Das Bundeskabinett hat am 03.12.2014 seine Position für die im Januar beginnenden UN-Verhandlungen über neue globale Nachhaltigkeitsziele beschlossen - die sogenannte Post 2015-Agenda für nachhaltige Entwicklung. Die Agenda soll auf einem Gipfel der Vereinten Nationen im September 2015 von den Staats- und Regierungschefs beschlossen werden.

Entscheidende Weichenstellung für globale Nachhaltigkeitsziele - Gemeinsame Pressemitteilung BMZ-BMUB
"Satt ist nicht genug". Brot für die Welt eröffnet 56. Aktion am 1. Advent
27.11.2014

Das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt stellt die zwei Milliarden mangelernährten Menschen der Erde in den Mittelpunkt der 56. Aktion. Sie startet unter dem Motto „Satt ist nicht genug“ mit dem zentralen Eröffnungsgottesdienst am 1. Advent in Wien. Traditionell ist die Weihnachtskollekte in evangelischen Gemeinden für Brot für die Welt bestimmt.

"Satt ist nicht genug". Brot für die Welt eröffnet 56. Aktion am 1. Advent
Mit Spaß und Kreativität für eine gerechtere Welt - Ökumenische Mitmachaktion „Weihnachten weltweit“ startet
25.11.2014

Ein Glitzer-Tannenbaum, ein heller Stern und ein bunter Regenbogen – das alles passt auf eine Weihnachtskugel und sieht auch noch schön aus. Das war zumindest die Meinung der Kinder, die im vergangenen Jahr im Rahmen der ökumenischen Mitmachaktion „Weihnachten weltweit“ fair gehandelte Weihnachtskugeln gestaltet haben. Neben der Kugel können Mädchen und Jungen in Deutschland in diesem Jahr auch Sterne verschönern. Eine Idee, die aufgeht, denn Kinder in Deutschland sorgen mit Spaß und Kreativität dafür, dass Mädchen und Jungen in Indien und Peru von der fairen Aktion profitieren.

Mit Spaß und Kreativität für eine gerechtere Welt - Ökumenische Mitmachaktion „Weihnachten weltweit“ startet
Die Kinderrechte verwirklichen! Bundespräsident Gauck diskutiert mit Kindern und Jugendlichen
20.11.2014

Bei einer Veranstaltung zu 25 Jahren Kinderrechte in Schloss Bellevue diskutieren Bundespräsident Joachim Gauck und UNICEF-Schirmherrin Daniela Schadt mit Kindern und Jugendlichen am Jahrestag der Kinderrechtskonvention zur Verwirklichung der Kinderrechte.

Die Kinderrechte verwirklichen! Bundespräsident Gauck diskutiert mit Kindern und Jugendlichen