Eine-Welt-Nachrichten

UNICEF zum Neujahrsgespräch in Schloss Bellevue: Eine Chance für Kinder aus Krisengebieten
02.02.2016

Im 70. Jahr nach der Gründung sind die Aufgaben des UN-Kinderhilfswerks UNICEF heute genauso drängend wie zu seinen Anfängen. Seit dem Zweiten Weltkrieg waren nicht mehr so viele Menschen auf der Flucht vor Konflikten und humanitären Krisen wie heute. Die Hälfte der weltweiten Flüchtlinge und Vertriebenen sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Anlässlich des traditionellen Neujahrsgesprächs in Schloss Bellevue appellierte UNICEF-Schirmherrin Daniela Schadt, Kinder und Jugendliche aus Krisenregionen mehr zu unterstützen.

UNICEF zum Neujahrsgespräch in Schloss Bellevue: Eine Chance für Kinder aus Krisengebieten
Grüne Woche: Müller eröffnet Sonderschau "Eine Welt ohne Hunger ist möglich"
18.01.2016

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) eröffnete am 15.01.2016 auf der Internationalen Grünen Woche die Sonderschau "Eine Welt ohne Hunger ist möglich", mit der sich das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) erstmals auf der weltweit größten Landwirtschaftsmesse präsentiert. Auf rund 350 Quadratmetern informiert das Ministerium über seine Arbeit gegen den weltweiten Hunger.

Grüne Woche: Müller eröffnet Sonderschau "Eine Welt ohne Hunger ist möglich"
Faire Preise und gerechte Marktregeln im Agrarhandel weltweit - Brot für die Welt und Misereor fordern Änderungen zugunsten der ärmsten Länder
18.01.2016

Die Bäuerinnen und Bauern, Verbraucherinnen und Verbraucher gehen wieder auf die Straße. Brot für die Welt und Misereor gehen mit: Anlässlich der Großdemonstration "Wir haben Agrarindustrie satt" am 16. Januar in Berlin mahnten die beiden Hilfswerke eine Reform der Ernährungssysteme in Nord und Süd und des Weltagrarhandels an.

Faire Preise und gerechte Marktregeln im Agrarhandel weltweit - Brot für die Welt und Misereor fordern Änderungen zugunsten der ärmsten Länder