Eine-Welt-Nachrichten

Summer Sale: Clean Clothes Campaign macht auf "mangelhafte" Bekleidung aufmerksam
22.07.2015

Zum Sommer-Schlussverkauf macht die Kampagne für Saubere Kleidung auf "mangelhafte" Bekleidung aufmerksam. Über die neue "Living Wage Defect"-Aktionspage kann Bekleidung symbolisch wegen "mangelhafter" Löhne an Mode-Unternehmen zurückgeschickt werden und damit ein Zeichen für existenzsichernde Löhne gesetzt werden.

Summer Sale: Clean Clothes Campaign macht auf "mangelhafte" Bekleidung aufmerksam
„Green movie. Green media.“ Zum Einsatz von Wertelandkarten und Limbic® Types in der Umweltkommunikation
20.07.2015

Wie lassen sich Themen wie „Nachhaltigkeit“ und „Umweltschutz“ auch an Zielgruppen bringen, die bislang von der Umweltkommunikation kaum erreicht wurden? Was macht Themen für den einen spannend, für den anderen jedoch fürchterlich langweilig? Worauf können wir achten, um der Nachhaltigkeitsdiskussion neue Zielgruppen zu erschließen? Klar ist: Werbung braucht Emotionen. Fragt sich nur welche.

„Green movie. Green media.“ Zum Einsatz von Wertelandkarten und Limbic® Types in der Umweltkommunikation
Potenziale von globaler Migration besser nutzen - Hilfswerke stellen Studie zur Diskussion
20.07.2015

Migration aus den sogenannten Entwicklungsländern in reichere Länder kann einen Beitrag zur sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der Herkunftsländer leisten, etwa durch den Transfer von Geld und Wissen. Aber auch die Zielländer von Migranten können profitieren, denn Räume starker Zuwanderung waren schon immer Zentren von Innovation und Produktivität. Doch die Potenziale von Migration werden bei weitem nicht genutzt; häufig ist Migration erzwungen und mit großen Gefahren verbunden. Das ist ein Fazit der heute veröffentlichten Studie von Prof Jochen Oltmer, Migrationsforscher an der Universität Osnabrück. Die Studie wurde im Auftrag von terre des hommes und Welthungerhilfe erstellt.

Potenziale von globaler Migration besser nutzen - Hilfswerke stellen Studie zur Diskussion
Mehr Geld für die Entwicklungszusammenarbeit - Minister stellt Förderungsschwerpunkte vor
07.07.2015

Die Bundesregierung will im kommenden Jahr mehr Mittel für die Entwicklungszusammenarbeit bereitstellen - dürfte aber das 0,7-Prozent-Ziel weiterhin nicht erreichen. Der vom Bundeskabinett gebilligte Haushaltsentwurf sieht eine Steigerung des Etats des Ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) um 13,5 Prozent auf 7,42 Milliarde Euro vor. U.a. sollen entwicklungspolitische Vorhaben in der Zivilgesellschaft stärker gefördert werden.

Mehr Geld für die Entwicklungszusammenarbeit - Minister stellt Förderungsschwerpunkte vor
„Leben retten!“ – einfache Botschaft mit hohem Anspruch Kindermissionswerk - „Die Sternsinger“ startet Flüchtlingsaktion für Kinder
30.06.2015

Die Botschaft ist einfach und hat dennoch einen hohen Anspruch. „Leben retten!“ heißt die Flüchtlingsaktion für Kinder, die das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ jetzt gestartet hat. Laufen soll die Kampagne, an der sich Sternsinger, Jugendgruppen oder Schulklassen sowie einzelne Mädchen und Jungen beteiligen können, bis zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni des kommenden Jahres. Kreativ können sie dabei ihre Sorgen um Flüchtlinge weltweit zum Ausdruck bringen, deren Schicksal sogar Kinder im Grundschulalter beinahe täglich in den Nachrichtensendungen verfolgen können.

„Leben retten!“ – einfache Botschaft mit hohem Anspruch Kindermissionswerk - „Die Sternsinger“ startet Flüchtlingsaktion für Kinder
Neuer ILO-Bericht: 168 Millionen Kinder müssen arbeiten
30.06.2015

Anlässlich des Welttags gegen Kinderarbeit erschien am 12. Juni 2015 der Bericht „World Report on Child Labour 2015: Paving the way to decent work for young people“ der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO). Die jüngste Schätzung der ILO geht von 168 Millionen Kinderarbeiterinnen und -arbeitern aus, davon 120 Millionen im Alter zwischen fünf und 14 Jahren.

Neuer ILO-Bericht: 168 Millionen Kinder müssen arbeiten