Eine-Welt-Nachrichten

Startschuss für erstes UNESCO-Wasserinstitut in Deutschland
08.07.2014

Das erste UNESCO-Wasserinstitut in Deutschland nimmt in dieser Woche in Koblenz seine Arbeit auf. Im Fokus des Forschungsinteresses stehen die Auswirkungen des globalen Wandels auf die weltweiten Wasserressourcen. Den Gründungsvertrag unterzeichnen die Bundesregierung und die UNESCO am 9. Juli in Berlin. Am Festakt im Europasaal des Auswärtigen Amts nehmen die Staatsministerin im Auswärtigen Amt Prof. Dr. Maria Böhmer und die beigeordnete UNESCO-Generaldirektorin Dr. Wendy Watson-Wright teil.

Startschuss für erstes UNESCO-Wasserinstitut in Deutschland
Anpfiff der Straßenfußball-WM
07.07.2014

Der FIFA World Cup bekommt Konkurrenz: Vom 7. bis 12. Juli findet im brasilianischen São Paulo die Straßenfußball-Weltmeisterschaft statt. 300 Jugendliche aus 20 Ländern spielen um den Titel. Die Teams kommen unter anderem aus Deutschland, Südafrika, Argentinien, Brasilien, Guatemala, Spanien, USA, Philippinen, Ghana und Israel. In gemischten Mannschaften spielen Mädchen und Jungen. Viele sind ehemalige Straßenkinder oder arbeitende Kinder und leben in armen Verhältnissen. Gespielt wird nach besonderen Regeln, die insbesondere auf die Eigenverantwortung der Teams und auf Fairness setzen.

Anpfiff der Straßenfußball-WM
UNICEF-Report zum 25. Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention
26.06.2014

Ausgrenzung und Gewalt zählen nach Einschätzung von UNICEF heute zu den größten Herausforderungen bei der Verwirklichung der Kinderrechte. So konnten seit der Verabschiedung der UN-Konvention über die Rechte des Kindes am 20.11.1989 zwar weltweit die Kindersterblichkeit halbiert und der Anteil arbeitender Kinder um ein Drittel reduziert werden. Doch gerade die ärmsten Kinder sind von sozialen und medizinischen Fortschritten oftmals ausgeschlossen – in reichen wie in armen Ländern.

UNICEF-Report zum 25. Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention