Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Fortbildungsreihe "Globale Entwicklung - Lehren, lernen, gestalten"

0

Unsere Welt verändert sich rasend schnell: Was heute aktuell ist, kann morgen schon veraltet sein. Unsere Kinder werden vielleicht einmal in Berufen arbeiten, die es heute noch gar nicht gibt, aber mit Sicherheit Technik benutzen, die wir heute noch nicht kennen. Gleichzeitig ist es unsere Eine Welt, die von Ungleichheit durchdrungen ist und in welcher wir z. B. durch Migration, Wirtschaftprozesse, Ressourcenknappheit und Klimafolgen miteinander verstrickt sind. Wie bereiten wir sie darauf vor? Wie gelangen unsere Kinder zu Kompetenzen, die ihnen ermöglichen, sich aktiv und verantwortungsvoll in die Gestaltung von Globalisierung, in die Gestaltung einer zukunftsfähigen Gesellschaft einzubringen?

Mit der im letzen Jahr von der UN verabschiedeten „Agenda 2030“ mit 17 globalen Nachhaltigkeitszielen sind alle Menschen weltweit gleichermaßen angesprochen und alle Staaten weltweit gleichermaßen verpflichtet, den politischen Prozess zu einer global gerechten und nachhaltigen Entwicklung fortzuführen. Wie kann Bildung jeden einzelnen Menschen dazu befähigen, hier und jetzt in der globalisierten Gesellschaft klar zu kommen, aber auch die künftige Entwicklung der Einen Welt aktiv mit zu gestalten?

Schule kommt dabei eine herausragende Rolle zu – indem sie andere Lernformen ermöglicht oder den Zugang zu neuen Lernorten eröffnen kann, statt nur neue Inhalte anzubieten. Denn eine nachhaltige Entwicklung ist sowohl Thema einzelner Fächer als auch Querschnittsaufgabe von Schule und außerschulischen Lernräumen. Wie kann Unterricht im Sinne einer globalen nachhaltigen Entwicklung aussehen? Wie können die dafür benötigten Schulentwicklungsprozesse aktiviert werden? Letztlich: Welche Gelegenheiten bieten sich an unterschiedlichen Schulen jeder/m einzelnen Lehrer_in, um Räume zukunftsfähigen Lernens zu öffnen und gestalten?

Ziele der Fortbildung:
•    Wissen um die Themenfelder globaler Herausforderungen und das Konzept einer nachhaltigen Entwicklung
•    Verstehen von Bildungskonzepten als Reaktionen auf die Globalisierungstatsache (wie z.B. Globales Lernen, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Interkulturelles Lernen)
•    Erwerb didaktischer und methodischer Kompetenzen zur Umsetzung im Unterricht
•    Kennenlernen von Aspekten nachhaltiger Schulentwicklung (Whole school Approach)
•    Gestaltungsmöglichkeiten von Kooperationen mit außerschulischen Partnern
•    Gemeinsame und individuelle angeleitete Planung, Durchführung und Dokumentation eigener Unterrichtsreihen, Aktionen oder ganzer Projekte

An wen richtet sich die Fortbildungsreihe?
Lehrkräfte aller Fächer und Schultypen, Fachberater_innen, Berater_innen für Schulentwicklung, Schulsozialarbeiter_innen, Schulleitung/Steuergruppen, Lehramtsanwärter_innen, Lehramtsstudierende

Temine:
1./2. März 2017, 26./27. April 2017, 14./15. Juni 2017, November 2017

Veranstaltungsort:
Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (EJBW)

Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt im Veranstaltungskatalog auf dem Thüringer Schulportal unter der Nummer 181300101. Die Zahl der Teilnehmer_innen ist auf 20 begrenzt.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung:
Sabine Kahlert und Annett Siebert
Heinrich-Heine-Allee 2-4 | 99438 Bad Berka | Germany
Tel: +49 (0) 36458 56-240 | Fax: +49 (0) 36458 56-300
Sabine.Kahlert@thillm.de, annett.siebert@jenaplan-jena.de

Die Fortbildungsreihe wird vom ThILLM in Kooperation mit dem Eine Welt Netzwerk Thüringen e.V., dem Verein Zukunftsfähiges Thüringen e.V./Nachhaltigkeitszentrum Thüringen sowie dem Innovationsnetzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung (Inno Net BNE) der Universität Erfurt durchgeführt.