Aktuelles

0
LeNa: Deutschsprachiges Netzwerk Lehrer/-innenbildung für nachhaltige Entwicklung

Das 2013 an der Leuphana Universität Lüneburg gegründete Netzwerk "LeNa" von Universitäten, Hochschulen und anderen lehrerbildenden Institutionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz setzt sich dafür ein, die Lehrkräftebildung mit Blick auf die Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung zu reformieren. Mit einem gemeinsamen Memorandum wenden sich die Mitglieder des Netzwerks an die zuständigen Ministerien in ihren Ländern und fordern eine Neuorientierung in der Lehrkräftebildung: künftige Lehrende sollen in die Lage versetzt werden, Kindern und Jugendlichen Kompetenzen und Wissen zur Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft zu vermitteln.

LeNa: Deutschsprachiges Netzwerk Lehrer/-innenbildung für nachhaltige Entwicklung
Neue Leitlinien für Globales Lernen des Nord-Süd-Zentrums des Europarates - jetzt auch auf Deutsch

Mitte Oktober ist die deutsche Fassung des Handbuchs „Leitlinien Globales Lernen“ des Nord-Süd-Zentrums des Europarates (NSZ) erschienen. Es gibt Antwort auf die grundlegenden Fragen, was unter Globalem Lernen verstanden werden kann und worin die Bedeutung Globalen Lernens liegt. In der Publikation wird aber auch Fachwissen zu Konzepten und Methoden des Globalen Lernens vermittelt.

Neue Leitlinien für Globales Lernen des Nord-Süd-Zentrums des Europarates - jetzt auch auf Deutsch
Kein Wandel ohne Bildung. Positionspapier der Eine Welt-Landesnetzwerke

In einem die Bundesländer übergreifenden Austausch- und Abstimmungsprozess erarbeitete das Fachforum Globales Lernen der Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt-Landesnetzwerke in Deutschland e.V. (agl) ein gemeinsames Papier zu Globalem Lernen. Mitte Oktober ist dieses nun von den Eine Welt-Landesnetzwerken als Positionspapier veröffentlicht worden. Die Landesnetzwerke repräsentieren Eine Welt-Initiativen und Vereine in ganz Deutschland und damit einen Großteil der Basis des zivilgesellschaftlichen Engagements im Globalen Lernen.

Kein Wandel ohne Bildung. Positionspapier der Eine Welt-Landesnetzwerke
NEU Newsletter Oktober 2014: 25 Jahre Kinderrechtskonvention

Der aktuelle Newsletter des Portals Globalen Lernen bietet Materialien und Ideen zum Thema Kinderrechte. Dieses Angebot möchte Sie unterstützen, mit Kindern und Jugendlichen über ihre Rechte ins Gespräch zu kommen und zu beleuchten, wo und warum die Ziele der Kinderrechtskonvention längst nicht überall erreicht sind. Wichtig bleibt, auch nach dem 25. Geburtstag der Kinderrechte, am Thema "dranzubleiben", damit Kinder hier und in anderen Ländern zu ihrem Recht kommen.

NEU Newsletter Oktober 2014: 25 Jahre Kinderrechtskonvention
Spezialausgabe BMZ-Newsletter zum Thema Bildung

Laut Weltbildungsbericht der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) gibt es weltweit noch etwa 774 Millionen Jugendliche und Erwachsene, die nicht lesen und schreiben können. Bildung ist jedoch die Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung und ein friedliches Zusammenleben. Das BMZ engagiert sich in den Partnerländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit für das Ziel "Bildung für alle" und folgt dabei dem Leitbild des lebenslangen Lernens. Mehr darüber erfahren Interessierte in einer Spezialausgabe des BMZ-Newsletters.

Spezialausgabe BMZ-Newsletter zum Thema Bildung
Aktuelle Studie "Zur Situation der Flüchtlingskinder in Deutschland"

Die neu erschienene Studie „In erster Linie Kinder – Flüchtlingskinder in Deutschland“, von UNICEF Deutschland, gibt einen Überblick über die Lebenssituation von Flüchtlingskindern in Deutschland. UNICEF zeigt auf, dass Kinder, die nach Deutschland geflohen sind, in der deutschen Realität regelmäßig in allen Lebensbereichen benachteiligt werden.

Aktuelle Studie "Zur Situation der Flüchtlingskinder in Deutschland"
Projektbroschüre online! Heute@Morgen - Ökologisch+Gerecht. Frische Ideen für eine Nachhaltige Welt.

„Wollt ihr aktiv werden für eine gerechtere Welt? Beschäftigen euch Umweltprobleme und globale Gerechtigkeit? Wollt ihr Verantwortung übernehmen? Ihr habt Lust, euch mit Anderen zu vernetzen? Ihr habt eine frische Idee für ein Projekt, das junge Menschen motiviert, aktiv zu werden? Und das Einzige was fehlt, ist Geld?“ Mit diesen Fragen gingen der Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen (VNB e.V.) und seine Kooperationspartner_innen im Mai 2013 mit einem Ideenwettbewerb zu Umwelt und Entwicklung an den Start. Hier sind sie, die ausgezeichneten Modellprojekte aus dem Ideenwettbewerb.

Projektbroschüre online! Heute@Morgen - Ökologisch+Gerecht. Frische Ideen für eine Nachhaltige Welt.
Zum Aufbruch in das Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung": Zivilgesellschaft fordert Zukunftsfonds

Zum Aufbruch in das Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung" fordert die Zivilgesellschaft Zukunftsfonds. Die "Berliner Erklärung" zum Abschluss der VENRO-Konferenz "Transformative Bildung für eine zukunftsfähige Entwicklung", die vom 19.-20. September 2014 in Berlin stattgefunden hat, enthält insgesamt fünf Empfehlungen zur Umsetzung des Weltaktionsprogrammes der UN und steht hier zum Download bereit.

Zum Aufbruch in das Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung": Zivilgesellschaft fordert Zukunftsfonds
"Bonner Erklärung 2014" verabschiedet: Zukunft der Bildung für nachhaltige Entwicklung gemeinsam gestalten

In Bonn ist am 30. September 2014 die nationale Konferenz zum Abschluss der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (2005-2014) zu Ende gegangen. In der gemeinsamen verabschiedeten "Bonner Erklärung 2014" ziehen 450 Nachhaltigkeitsexperten eine überwiegend positive Bilanz. Die Initiativen von Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in den letzten zehn Jahren hätten bewirkt, dass Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Deutschland kein Nischenkonzept mehr ist.

"Bonner Erklärung 2014" verabschiedet: Zukunft der Bildung für nachhaltige Entwicklung gemeinsam gestalten
VENRO-Diskussionspapier "Globales Lernen als transformative Bildung für eine zukunftsfähige Entwicklung"

Mit dem Ende der UN-Dekade »Bildung für eine nachhaltige Entwicklung« (2005–2014) und dem Auslaufen der großen Weltprogramme (»Bildung für Alle« und »Millennium Entwicklungsziele«) wird weltweit die integrative Neuorientierung des Rio-Prozesses diskutiert. VENRO nutzt diese Chance, um – wie zum Beginn und zur Halbzeit der UN-Dekade BNE – mit einem Grundsatzpapier Impulse für die Diskussion des Beitrags von Globalem Lernen/BNE für die Neuorientierung einer nachhaltigen Entwicklung zu geben.

VENRO-Diskussionspapier "Globales Lernen als transformative Bildung für eine zukunftsfähige Entwicklung"
Werde Aktivist*in! - neues Aktionsheft

Das Aktionsheft richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die sich in ihrer Schule und Freizeit aktiv für eine gerechtere Zukunft und für Veränderungen einsetzen wollen. Auf 44 Seiten bieten das Eine Welt Netz NRW und die BUNDjugend NRW im Rahmen des Kooperationsprojekts "Einfach ganz ANDERS - Ganztagsschulen für mehr Nachhaltigkeit" eine
Unterstützung für Schüler und Schülerinnen, die sich engagieren und aktiv werden wollen.

Werde Aktivist*in! - neues Aktionsheft

Seiten