Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Posterwettbewerb "Augen auf – Armut im Blick!" in und um Ulm

Hide image: 
0

Posterwettbewerb "Augen auf – Armut im Blick!" in und um Ulm

Anmeldeschluss: 
31.03.2018

„Keine Armut“ heißt eines von 17 Zielen der Vereinten Nationen (UN), das alle Länder dieser Welt bis zum Jahr 2030 erreichen wollen. Doch was heißt hier Armut? Uns geht es doch gut! Wir müssen nicht hungern, haben genug anzuziehen und können uns doch (fast) alles leisten.

Aber gilt das auch für alle? Gibt es in der Schule nicht doch jemanden, der nicht auf die Klassenfahrt mitgeht, weil es für die Eltern zu teuer ist? Und was ist mit der Frau, die im Mülleimer nach Pfandflaschen sucht? Hat Armut vielleicht doch auch bei uns ein Gesicht?

Was ist mit der Kleidung, die wir tragen? Wer hat sie hergestellt? Kann die Näherin von ihrer Arbeit ihre Familie ernähren? Woher kommen die Rohstoffe in unseren Handys? Geht unser Wohlstand zum Teil zu Lasten anderer?

Macht die Augen auf, hört hin, habt Armut im Blick und macht mit beim Posterwettbewerb!

Wer kann sich bewerben? Was muss man tun?

Ihr seid aus Ulm oder den Kreisen Alb-Donau, Biberach oder Heidenheim? Dann setzt euch als Gruppe, Schulklasse oder im Verein zusammen. Überlegt, wie und wo ihr Armut schon mal gesehen oder erlebt habt. Was fällt euch zum Thema Armut und ihren Hintergründen und Ursachen ein? Egal ob Bild, Collage, Karikatur, Comic, Fotomontage … Der Kreativität ist keine Grenze gesetzt. Schickt das Poster fotografiert als Datei zusammen mit einem kurzen Text zu seiner Entstehung bis zum 31. März 2018 an keinearmut@vh-ulm.de.

Was gibt es zu gewinnen?

Zehn Plakate (mindestens eines aus jeder Region) werden von einer Jury für eine Ausstellung ausgesucht und im September 2018 an verschiedenen Orten – auch in eurer Nähe – präsentiert. Zusätzlich werden alle verwertbaren Einsendungen zu einem Katalog zusammengestellt.

Einsendeschluss ist der 31. März 2018. Es können nur Einsendungen von Gruppen berücksichtigt werden.