Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

WeltWeitWissen 2018 - Lernen für den Wandel. Jetzt für den Bildungsmarkt bewerben und Workshops vorschlagen!

0

Alle zwei Jahre findet der bundesweite Kongress für Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung "WeltWeitWissen" statt. Nach Mainz, Dresden, Potsdam, Saarbrücken, Stuttgart und Bonn wird der nächste vom 3.-5. Mai 2018 in Bremen stattfinden. Etwa 500 Teilnehmer/-innen kommen unter dem Motto "Lernen für den Wandel" zusammen. Der Kongress ist der Treffpunkt für Akteur/-innen im globalen Lernen und dient der Vernetzung und dem Austausch.
Zielgruppe dieses Fachkongresses sind Multiplikator/-innen aus Verbänden, Lehrer/-innen, Studierende und Lehrende, Promotor/-innen und weitere Interessierte aus Politik und Verwaltung sowie Referent/-innen aus dem In- und Ausland.

Bildungsmarkt - Bewerbungsphase bis zum 31.01.2018
Der "WeltWeitWissen"-Kongress bietet mit dem Bildungsmarkt wieder eine Plattform für innovative Bildungsprojekte. Unter dem Motto ‚Lernen für den Wandel‘ sind insbesondere transformative und zu politischem Handeln ermächtigende Bildungsansätze gefragt. Neben Impulsen und Workshops wird der Bildungsmarkt während der gesamten Kongressdauer stattfinden. Dort können sich 25 ausgewählte Projekte mit einem eigenen Stand präsentieren. Die vertretenen Projekte sollen ein breites Spektrum an Akteur/-innen, Themen und Formaten im Globalen Lernen darstellen und möglichst modellhafte Ansätze präsentieren.

Die Veranstalter laden Sie herzlich ein, sich noch zu bewerben. Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungen bis zum 31.01.2018 an Marion Rolle (m.rolle@weltweitwissen2018.de), die unter derselben Adresse auch für Rückfragen erreichbar ist.

Bildungsmarkt-TN und Workshop-Referent/-innen nehmen vergünstigt am Kongress teil. Außerdem werden vier Projekte im Rahmen des Kongresses besonders ausgezeichnet. Auch Vorschläge für Workshops können noch eingereicht werden. Hierfür ist ebenfalls am 31.01.2018 Anmeldeschluss. Nähere Infos, Bewerbungsunterlagen und Kritieren sind unter www.weltweitwissen2018.de erhältlich.

Ausrichter des Kongresses sind die Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt-Landesnetzwerke in Deutschland, das Bremer entwicklungspolitische Netzwerk, das Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung und der Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen.