Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Konzeptheft Tourismus glokal: Stadtdetektive unterwegs in Marburg

0

Wichtigstes Element bei der erfolgreichen Gestaltung des Projektes ist die Neugierde der Kinder. Überall auf der Welt gibt es zwar so vieles zu entdecken. Um ins Staunen zu kommen, fasziniert zu werden oder Neues zu erfahren, müssen wir aber nicht unbedingt in weite Fernen schweifen. Es gibt bereits vor Ort so vieles zu erfahren. Im Rahmen eines Projektes des Weltladens Marburg gingen Schüler/-innen als "Stadtdetektiv/-innen" auf Entdeckungstour und lernten besonders viel über Nachhaltigkeitsaspekte anhand des Themas Tourismus kennen. Ein begleitendes Konzeptheft gibt Anregungen für einen Projektnachmittag für Kinder der 3. bis 5. Klassenstufe.

Urlaubszeit bedeutet Ferienzeit. Das ist für Kinder ein positiv besetztes Thema. Dies erleichtert den Einstieg und die Akzeptanz des Nachmittagsangebotes zu „Tourismus glokal“. Die allermeisten Kinder sind schon einmal in den Urlaub gefahren und haben viele Erinnerungen, an die es sich leicht anknüpfen lässt. Im gemeinsamen Gespräch kann unter anderem Bezug auf Klischees oder Probleme des Tourismus genommen werden. Touristische Erkundungsausflüge können in der näheren Umgebung stattfinden. Hier lässt sich ein Stadtrundgang mit Lieblingsorten oder Sehenswürdigkeiten entwickeln. Darüber hinaus können die Schüler/-innen Orte kennenlernen, die bereits Antworten auf ein nachhaltiges Leben und ein respektvolles Zusammenleben auch im Urlaub bieten. Dies fördert die Motivation zu einem Engagement nach Abschluss der Projektreihe.

êpa! – das ist in Nordbrasilien ein Ausruf der Verwunderung (ups! stopp!) und verbunden mit der Intention, genauer hinzuschauen. Das Projekt zur Erkundung der Einen Welt wurde 1998 als eigenständige Arbeitsgruppe des Marburger Weltladens gegründet. Seitdem hat sie zum Ziel, vorwiegend Kinder und Jugendliche für die Eine Welt zu sensibilisieren. Dabei gehören die Erarbeitung der komplexen Wertschöpfungskette vieler Globaler Waren wie Banane, Kakao, Kaffee genauso dazu wie ein Perspektivwechsel in Bezug auf unterschiedliche Lebenswelten und Kulturen.

Lernkoffer von êpa!

êpa! hat eine bunte Auswahl an Lernkoffern und bietet diese zum Ausleihen an. Die Lernkoffer heißen: Schokokiste (Für den Einsatz in der Kita, Grundschule und bis einschl. 6.Klasse), TransAfrique-Kisten (Grundschule), Bolivienkiste (Grundschule und Sekundarstufe I), Plastikkiste (Kinder und Jugendliche) und Baumwollkiste (ab Klassenstufe 8). Sie können jeweils kostenfrei abgeholt werden oder gegen 15 Euro Versand & Aufwandsgebühr verschickt werden. Die Ausleihdauer beträgt jeweils 2 Wochen.