Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktion Schülersolidarität

0

Eine Aktionsidee von terre des hommes für alle Schülerinnen und Schüler, die "Null Bock" längst für uncool halten. Über die Aktion Schülersolidarität können sich Schulen oder Klassen konkrete Selbsthilfeprojekte aus einem Angebot von Projekten auswählen und so ihre Altersgefährten in den Ländern des Südens unterstützen: einmalig – zum Beispiel im Rahmen einer Projektwoche – oder regelmäßig. Sie setzen sich mit der Situation von Kindern und Jugendlichen in den Ländern des Südens auseinander, suchen nach globalen Zusammenhängen und entwickeln kreative Aktionen, mit deren Erlösen sie Projekte unterstützen können.

Damit das Ganze keine Einbahnstraße ist, stellt terre des hommes verschiedene Materialien und Medien zur Verfügung, die über die Kinder des jeweiligen Projektes informieren. Um Geld zur Unterstützung von Projekten für und mit Altersgefährten einnehmen zu können, lassen sich Schülerinnen und Schüler fantasievolle Aktionen einfallen: zum Beispiel Projektwochen in der Schule, um die Situation der Kinder im Süden zum Thema zu machen.

Sie organisieren Kinderfeste, Basare oder Flohmärkte, führen Puppen- oder Schattenspiele auf, veranstalten Freundschaftsspiele zweier Fußballmannschaften, Liederabende oder Solidaritätsläufe. Sie putzen Schuhe in Fußgängerzonen oder türmen Schuhberge auf, um damit auf Minenopfer aufmerksam zu machen. Die Projekte, die im Rahmen der Aktion unterstützt werden können, werden in der kostenlosen Broschüre Dabeisein – Aktion Schülersolidarität vorgestellt.